aktuelles
Bilder werden zur Zeit aktualisiert

Mit Hilfe der Computertomographie (3D Color CT Diagnostik),
können wir auf schonende Weise, vom Gehirn bis zu den Gliedmaßen,
Erkrankungen feststellen, um Ihr Tier ideal behandeln zu können.

Ihr Tier wird dabei für wenige Minuten narkotisiert,
damit es für die Untersuchtungszeit ruhig und entspannt liegt.

Professor Dr. med. vet (et) Safwat Ali Hassan



DIE TECHNIK
Mit dem CT HiSpeed Dual von General Electric werden dreidimensionale farbige Darstellungen der Problemsektionen erzeugt. Die farbige 3D-Darstellung stellt eine wesentliche Erleichterung in der Diagnostik dar. Die Rotations- und Scanzeiten sind stark verkürzt und die Strahlenbelastung wurde im Vergleich zu herkömmlichen Anlagen erheblich reduziert.

CT-GESTÜTZTE INJEKTIONSBEHANDLUNG DER WIRBELSÄULE
Dank des Computertomogramms eines betroffenen Wirbelsäulensegments wird eine Injektionsbehandlung möglich. Die Behandlungsnadel kann millimetergenau an die gewünschte Injektionsstelle geschoben werden, ein Kontroll- CT-Bild gewährleistet die korrekte Position und ermöglicht exakte Positionierung des Medikaments.

 

DIE VORGEHENSWEISE
Für die Untersuchung werden die Patienten für wenige Minuten narkotisiert. Dazu wird ihnen ein venöser Zugang gelegt und sie werden intubiert. Die Untersuchungen dauert nur wenige Minuten. Hologramme, Darm oder Bronchien beispielsweise, können visualisiert werden, so dass man sie von innen betrachten kann, vergleichbar einem Flug durch die Organe.
computertomographie
CT-INDIKATIONEN


I. GENERELLE INDIKATION
a. Veränderungen, bei denen konventionelle Röntgenaufnahmen nicht ausreichen
b. Beurteilung von Tumoren
c. Verlaufskontrolle

computertomographie

computertomographie

II. SPEZIELLE INDIKATION
1. Gehirn
  Tumore
Blutungen, akut
Durchblutung, Kontraststudien
Weichteilverkalkung
2. Nase
  Tumore
Entzündungen
3. Knöcherne Augenhöhle
  Beurteilung der Knochenstruktur
Strukturen und Prozesse neben oder hinter dem Augapfel
4. Ohr
  Veränderung der äußeren Gehörgänge
Tumore
Erkrankungen des Mittelohrs
5. Schädel
  Frakturen
Tumore
6. Wirbelsäule
  Bandscheibenvorfälle
Tumore
Vertebrale Osteomyelitis
Cauda equina Syndrom
 
7. Gliedmaßen
  Ellenbogendysplasie
Gelenkserkrankungen
Erkrankungen des Plexus brachialis
Sehnenverkalkungen
Tumore
8. Brustkorb
  mediastinale Tumore
Rippemtumore
Lungentumore- und metastasen
9. Bauchraum
  Bauchspeicheldrüse, Leber
Organe der Beckenhöhle, z.B. Prostata
Organe des Retroperitonealraums
( z.B. Nieren, Lymphknoten etc.)
10. Minimalinvasive Therapie
  Periradikuläre Therapie
Facetteninfiltration
ISG-Injektion
Periduralkatheter
Laserdisektomie
Vertebroplastie
 


CT BILDER


a

Lagerung des Tiers für CT Aufnahmen

 

a

Vorbereitung Kontrastaufnahme mit CT automatischem KM Injektor

 

a

Überwachung der Narkose während CT

 

a

Positionierung für CT gesteuerte MIT

 

b

Befund Beurteilung

 

a

Positionierung für CT gesteuerte MIT

 

a

3D Unterschenkel Osteosarkom

 

ct

3D Multiple Beckenfraktur

 

a

KM Anreicherung - Tumor von der Nasenhöhle

 

a

3D-ISG-Luxation mit Schrägilliumfraktur